©2018 Katholische Stadtkirche Dortmund

Erstkommunion

Der Weiße Sonntag

Warum heißt der Weiße Sonntag eigentlich “Weißer Sonntag” und nicht zum Beispiel roter oder blauer oder grüner Sonntag? Hat es mit den weißen Kleidern der Mädchen zu tun, die an diesem Tag zur Erstkommunion gehen? Nein, es gibt eine andere Erklärung.

Der Weiße Sonntag ist genau eine Woche nach Ostern. Seinen feierlichen Namen hat er tatsächlich von weißen Gewändern, und zwar von denen der neu getauften Christen. Früher, kurz nach der Zeit Jesu, als es das Christentum noch gar nicht lange gab, wurde die Taufe in der Osternacht empfangen.

Top