©2018 Katholische Stadtkirche Dortmund

Notfallseelsorge

Ehrenamtliche Notfallseelsorge

Neuer Ausbildungskurs

 

 

Die ehrenamtliche ökumenische Notfallseelsorge in Dortmund sucht fortlaufend neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Über aktuelle Kursangebote können Sie sich auf der Internetseite www.notfallseelsorge-dortmund.de informieren.

 

Informationen erteilt außerdem das:

Kath. Stadtbüro Dortmund
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Telefon: 0231 1848-244
E-Mail: faulhaber-manns@stadtkirche-dortmund.de

 

Weitere Information:

Beim plötzlichen Tod eines Menschen durch Unfall, Krankheit oder Suizid leisten die ehrenamtlichen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger den Hinterbliebenen ersten Beistand. Dazu übernehmen sie Bereitschaftsdienste und werden durch die Feuerwehr gerufen, wenn es notwendig ist. Auf die Einsatzsituationen bereiten sich die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem Ausbildungskurs „Notfallseelsorge und Krisenintervention“ vor.

Die Ausbildung vermittelt unter anderem Grundlagen der Psychotraumatologie, übt das Überbringen einer Todesnachricht und thematisiert die religiösen Grundlagen, Worte und Rituale. Der Umgang mit dem Tod von Kindern ist in der Ausbildung ebenso ein Thema, wie der Suizid im Bahnverkehr. Darüber hinaus geht es auch um den Umgang mit eigenen Belastungen und Grenzen.

 

Kontakt:

Tel.: 0231 1848-244 (Katholisches Stadtbüro)

 

Internetseite:

Mehr Informationen über die ehrenamtliche Notfallseelsorge finden Sie auf der Internetseite www.notfallseelsorge-dortmund.de

Die Ausbildung folgt der Vereinbarung der Konferenz der Beauftragten für Notfallseelsorge und Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst in den Bistümern und Landeskirchen NRW vom 27. September 2012.

Top