Kommende Dortmund lädt zur Diskussion ein

Der Machtmissbrauch und die Reform der Kirche stehen im Mittelpunkt des nächsten Kommende-Gesprächs am 26. September, 19:00 – 21:30 Uhr. „Kirchenkrise – Chaos oder Kairos? Zum Umgang mit Macht in der Kirche“ ist der Abend in der Kommende Dortmund überschrieben. Prof. Dr. Hans Zollner SJ, Rom, und Prof. Dr. Julia Knop, Erfurt, diskutierten die bisherigen Schritte der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle und den Stand der kirchlichen Reformprozesse.

Prof. Zollner ist Mitglied der Päpstlichen Kommission für den Schutz von Minderjährigen und Leiter des Centre for Child Protection (CCP) der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Frau Knop ist Professorin für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt. Als Experten im Publikum werden seitens des Erzbistums Paderborn die Missbrauchsbeauftragte Frau Dr.in Petra Lillmeier, der Präventionsbeauftragte Karl-Heinz Stahl sowie der stellvertretende Generalvikar Prälat Thomas Dornseifer teilnehmen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Infos: www.kommende-dortmund.de

Der Flyer kann hier heruntergeladen werden https://www.stadtkirche-dortmund.de/cms/wp-content/uploads/2019/09/Einladung-Kommende-Krise-als-Kairos-2019-09-26.pdf