Foto: by Aziz Acharki on Unsplash

Lehrerfortbildung zu Fußball und Religion:  Am 13. März in der Dreifaltigkeitskirche und im Fußballmuseum
„Fußball und Religion haben mehr miteinander zu tun, als es auf den ersten Blick scheint“, sagt Karsten Haug, Gemeindereferent in der Katholischen Pfarrei Heilige Dreikönige Dortmund. Es lohne sich genauer hinzuschauen und die Menschen mit ihren Emotionen, Geschichten und Bedürfnissen zu erleben.
Karsten Haug ist einer der Referenten der religionspädagogischen Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, zu der das Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit im Erzbistum Paderborn (IRUM) am 13. März von 9 bis 17 Uhr in Dortmund einlädt.

„You`ll never walk alone. Kirche – Fußball – Gottvertrauen“, heißt der Titel der Fortbildung, die vormittags in der Dreifaltigkeitskirche, der Geburtskirche des Ballspielvereins Borussia 09 e.V. Dortmund beginnt. Karsten Haug, Verantwortlicher des Projekts „Kirche – Fußball – Gottvertrauen“, führt in die Thematik ein und eröffnet neue Zugänge zu diesem Thema. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Traditionsgaststätte „Pommes-Rot-Weiß“ werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Nachmittag im Deutschen Fußballmuseum die Ausstellung kennen lernen. In einem abschließenden Austausch wird die Relevanz für den Religionsunterricht diskutiert.

Anmeldungen sind ab sofort unter www.irum.de (Veranstaltungen) oder per E-Mail an lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de möglich.

Flyer: Irum_Fußball