Luden Passanten auf der Katharinenstraße dazu ein, auf der der mobilen Kirchenbank Platz zu nehmen (v.l.): Pastor Stefan Tausch, Stefan Kaiser und Karin Stump. Foto: pdp / Michael Bodin

Luden Passanten auf der Katharinenstraße dazu ein, auf der der mobilen Kirchenbank Platz zu nehmen (v.l.): Pastor Stefan Tausch, Stefan Kaiser und Karin Stump.
Foto: pdp / Michael Bodin

Wenn viele Menschen nicht mehr zur Kirche kommen, kommt die Kirche zu ihnen. Geleitet von der Idee, die eigenen Räume zu verlassen, haben sich am Mittwoch Pastor Stefan Tausch, Stefan Kaiser und Karin Stump vom Katholischen Forum erstmals mit einer Kirchenbank auf Rollen zur Katharinenstraße begeben. Dort luden sie Passanten ein, auf der Kirchenbank Platz zu nehmen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

„Auf diese Weise begegnen wir sehr spontan und ohne große Hemmschwelle Passanten mit ihren je eigenen positiven oder auch negativen Stimmungen und Erfahrungen mit Kirchen und Christentum, mit Gott und der Welt“, sagt Stefan Tausch. Das kam gut an. Kaum war die Bank aufgestellt, hatte bereits die erste Passantin darauf Platz genommen.

In loser Folge, spontan und nach Wetterlage will das Team des Katholischen Forums künftig immer wieder mit der mobilen Kirchenbank in die Innenstadt gehen und mit den Menschen ins Gespräch kommen.